Interessen

Achtsamkeitsübungen holen die Kinder wieder ganz in den Augenblick zurück.

Durch die aufmerksame Zuwendung zu sinnlichen Eindrücken vereinen sich Geist und Körper. Nur in der körperlichen Wahrnehmung können wir ganz im Moment leben.

Die Eindrücke der Vergangenheit oder die Ängste der Zukunft kommen eine Zeitlang zur Ruhe. Das Kind fokussiert sich völlig auf einen Duft oder den Klang einer Glocke.

Dieses Phänomen hat Maria Montessori bereits vor 100 Jahren beschrieben und die Polarität der Aufmerksamkeit genannt. Nachweislich kann ein Kind in dieser Versenkung am besten begreifen und lernen.

Idealerweise fokussiert sich die ganze Gruppe. So entsteht eine Energie, die den Kindern neue Kraft für den gemeinsamen Alltag schenkt.

Ein paar bewusste Atemzüge, eine Traumreise oder ein paar achtsame Schritte genügen, um sich wieder entspannen und wohlfühlen können. Das wiederum ist die Voraussetzung für erfolgreiches und nachhaltiges Lernen.

Zudem bieten unsere Achtsamkeitsmaterialien einen idealen Ausgleich zum Lernstoff. Besonders in der Grundstufe ist es essentiell, den Kindern kleine Inseln der Phantasie und Erholung zu bieten.