Mathematik

Die Mathematik und ihre vielfältigen Materialien sind ein elementarer Bestandteil der Montessoripädagogik. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei auf der Arithmetik, aber auch die Geometrie nimmt einen großen Raum ein, zudem wird die Algebra eingeführt.

Zunächst werden die Zahlen von 1 bis 10 gelernt. Im Anschluss daran erarbeiten die Kinder sich mit Hilfe des goldenen Perlenmaterials und den Seguintafeln die mehrstelligen Zahlen. Danach wird mit dem Additions-, Subtraktions-, Multiplikations- und Divisions-Materialien gearbeitet, um die Rechenoperationen zu verstehen und einzuüben. Später wird dann weiter abstrahiert und die Arbeit mit den Rechenrahmen und der großen Division kann beginnen. Schließlich wird das Bruchrechnen eingeführt.

 

Auch im mathematischen Bereich schreiten wir von der Sinneswahrnehmung bis zur Abstraktion in logischen Schritten voran. Nach der Kosmischen Erzählung von unseren Zahlen, beschäftigen die Kinder sich mit den Gesetzen nach denen unsere Zahlen gebildet werden. Anschließend erarbeiten sich die Kinder die Eigenschaften der Vielfachen und der Teilbarkeit der Zahlen. Zudem lernen sie die Maßeinheiten kennen. Daraufhin wird das große Kapitel der Rechenoperationen mit ganzen Zahlen behandelt. Im Anschluss erfolgt das Quadrieren, Kubieren, Ziehen von Quadrat- und Kubikwurzeln von einfachen sensorischen Übungen bis zum schriftlichen, abstrakten Ziehen von Kubikwurzeln. 

 

Mit den Brüchen und später den Dezimalbrüchen wird der Zahlenraum der ganzen Zahlen erweitert und alle Rechenoperationen durchgeführt. Anschließend folgen die negativen Zahlen und die Potenzen, mit denen ebenfalls alle Rechenoperationen durchgeführt werden. Zu guter Letzt werden Zahlen nicht dezimaler Zahlenbasis, Verhältniszahlen, Textaufgaben und die Einführung in Algebra behandelt.