Montessori Sinnesmaterial günstig online kaufen | Montessori Lernwelten - Der Shop für Montessori Material

Sinnesmaterial

Artikelbewertung
Alter

Sinnesmaterial

Das Sinnesmaterial wird überwiegend im Vorschulbereich eingesetzt und bietet nach dem Kleinkindmaterial einen weiteren, wesentlichen Einstieg in die Lernwelt von Montessori. In diesem Materialbereich können Kinder mit all ihren Sinnen die Wirklichkeit erfahren und auf der Grundlage dieser sinnlichen Erfahrung auch kognitiv in ihrer Erkenntnis der Welt große Fortschritte machen. Maria Montessori sprach deshalb beim Sinnesmaterial vom „Schlüssel zur Welt“.

Die sinnlichen Eindrücke bilden die Basis für das erste geistige Erkennen, Einordnen und Strukturieren im kindlichen Gehirn. Das Sinnesmaterial bedient genau diese sensible Phase, in der Kinder im Tasten, Riechen, Schmecken, Sehen und Hören ihre Welt entdecken und ordnen. Mit der Liegenden Acht erweitert sich der Sinnesbereich noch um den Gleichgewichtssinn.

Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass das Sinnesmaterial gleichsam über sich selbst hinausweist. Manche der Materialien sind deshalb auf Grund der verschiedenen Ebenen, auf den sie wirken, über mehrere Altersstufen hin interessant.

Das Sinnesmaterial hat einen hohen Aufforderungscharakter und bedarf größtenteils keiner Anleitung. Dadurch werden die Selbständigkeit und Selbsttätigkeit der Kinder in einer entscheidenden Entwicklungsphase gefördert.

Nahezu jedes Sinnesmaterial bietet die Möglichkeit zur selbständigen Fehlerkontrolle, um zusätzlich die Selbständigkeit und Reflexionsfähigkeit des Kindes zu unterstützen.

Jedes dieser Materialien bietet einen Themenbereich isoliert an, um die Konzentration des Kindes auf einen Focus zu unterstützen und dadurch den Lernprozess zu intensivieren.

Der Rosa Turm

Das wohl bekannteste Sinnesmaterial ist der Rosa Turm. Der Turm verknüpft auf ideale Weise die sinnliche, motorische Erfahrung beim Übereinanderstellen der Kuben mit der kognitiven Herausforderung, die Kuben in der richtigen Reihenfolge aufzubauen. Ein Idealfall eines ganzheitlichen Lernmaterials.

Die Braune Treppe

Die Braune Treppe schult den Sinn für Größenverhältnisse, Reihungen und Abstände. Das Kind lernt mit ihr logische Reihen kennen und erfährt die sprachlichen Ausdrücke rund um die verschiedenen Größenverhältnisse. Ähnlich wie der Rosa Turm ist die Braune Treppe ein wichtiges Basismaterial im Bereich der Sinnesschulung und kann sehr gut mit dem Rosa Turm kombiniert werden.

Die Liegende Acht

Die liegende Acht ist das Material für Symmetrie und Synchronisation schlechthin. Da die rollende Kugel ständig die eigene Körpermitte kreuzt, werden beide Gehirnhälften gleichzeitig aktiviert und miteinander verknüpft. Mit der Liegenden Acht wird die Geschicklichkeit trainiert und der Gemütszustand wird ausgeglichen.

Kleine und große Einsatzzylinder

Die Einsatzzylinder schulen das Auge des Kindes für Größe und Form der Zylinder sowie der Vertiefungen in den Holzblöcken. Das Kind lernt, die Passgenauigkeit einzuschätzen und hat ein Erfolgserlebnis, wenn der Zylinder perfekt in die Vertiefung passt.

Farbtäfelchen

Mit den Farbtäfelchen können Kinder in ganz verschiedenen Schwierigkeitsgraden Farben benennen und vergleichen. In vielen Abstufungen bietet das Material eine differenzierte Betrachtung von Farben und Farbnuancen.

Glockensatz

Mit dem Glockensatz wird das auditive Gedächtnis der Kinder gefördert. Einzelne Töne oder kleine Melodien werden mit zwei Glockensätzen miteinander verglichen und wiedererkannt.