Die Rolle des Lehrers

 

Wenn bei der Montessori Pädagogik die Rede vom passiven Lehrer ist, ist damit keinesfalls eine untätige Funktion gemeint. Vielmehr besteht der Anspruch, dass Lehrer den Gratweg finden zwischen dem notwendigen Freiraum für die Kinder, sich eigenständig mit den Materialien und Lerninhalten zu befassen, andererseits gerade soviel Unterstützung bieten wie die Schüler benötigen ohne dass sie in der Lösungsfindung gestört werden.

Insofern ist die Rolle des Lehrers eine höchst aktive als Beobachter, Begleitperson und Fachkraft. Vor allem der Auswahl der Materialien kommt eine enorm wichtige Bedeutung zu, zumal die Lehrmaterialien bei Montessori verschiedene Lernziele ermöglichen und aufeinander aufbauen.

Selbst bei der Freiarbeit, einem wesentlichen Teil der Montessori Schule, muss der Lehrer die vorbereitete Umgebung bieten. Hierzu zählt neben der Materialauswahl auch darauf zu achten, dass die Kinder ihre Lernziele erreichen können und die Lösungsfindung nicht abbrechen.

Die Erwartungen an den Montessori Lehrer gehen vom leisen Ansprechen der Kinder anstelle von Reiz Überflutung durch zuviel und zu lautes Sprechen, über einfache und klare Aufgabenstellung bis zu präzisen Vorgaben. Diese Arbeit erfordert ein großes Maß an Geduld - und Respekt vor dem Kind bei Akzeptanz seiner Persönlichkeit. Maßregeln, strafen aber auch belohnen gehören nicht zum Montessori Konzept. Der Lehrer steht bereit als Gesprächspartner zum Austausch über die Lerninhalte.

Als Roter Faden dient dem Lehrer nicht ein starrer Lehrplan mit fest umschriebenen Lernzielen, sondern das Beachten der Lernfenster in den Sensiblen Phasen. Dabei muss heute jedoch beachtet werden, dass die Kinder einen Stand erreichen müssen, der ihnen jederzeit einen Wechsel zur Regelschule – beispielsweise bei Umzug - ermöglichen könnte. Es geht nicht darum, dass Montessori Schüler die Lernziele nicht erreicht haben könnten, sondern dass sie diese zu anderen Zeiten erwerben. So erfolgt der Einstieg in das Schreiben, Lesen und Rechnen viel früher, bereits im Kinderhaus Alter.

Voraussetzung für den Lehrer an der Montessori Schule ist ein besonderes pädagogisches Engagement und die Bereitschaft, die Zusatzausbildungen im Rahmen der Montessori Arbeit zu durchlaufen.

 

 

Inhaltsverzeichnis:


1) Maria Montessori

2) Montessori Kinderhaus

3) Freiarbeit

4) Rolle des Lehrers

5) Montessori Pädagogik in Deutschland

6) Montessori in aller Welt

7) Normalisation

8) Sensible Phasen

9) Altersstufen der Sensiblen Phasen

10) Sensualistische Erkenntnistheorie