Geometrische Grundfiguren kennenlernen

Einleitung

Die Geometrischen Grundfiguren und -flächen sind für Kinder von klein an interessant, lange bevor sie sich über deren Berechnung Gedanken machen.

Bereits Kleinkinder erfahren die Verschiedenartigkeit von Quadrat, Kreis und Dreieck durch das Sehen und das Ertasten. Ein allererste Holzpuzzle mit diesen Grundformen in den Grundformen rot, blau und gelb fördert nicht nur die Geschicklichkeit und Unterscheidungskraft der kleinen Menschen, sondern bereitet zugleich das spätere Verständnis der Geometrie vor.


Puzzlebrett mit Quadrat, Kreis und Dreieck
Der Umriss der Geometrischen Grundformen wird noch gezielter mit den Nachspurrahmen erfasst. Jede Ecke wird gleichsam erspürt und dadurch eingeprägt.
Auch die Anzahl der Umrisslinien einer Form wird mit den Nachspurrahmen nachgefahren und damit erfahren. Das Viereck hat vier Seiten, das Dreieck drei Seiten usw.

Puzzlebrett mit Quadrat, Kreis und Dreieck

Zum Material

 

Kleine Nachspurrahmen im Aufsteller

Der Geometrische Nachspurrahmen nimmt zu den eckigen Formen auch noch die Form des Kreises hinzu.

Es ist interessant, dass das Nachspuren für die meisten Kinder eine sehr entspannende und beruhigende Beschäftigung darstellt. In diesem Zustand sind sie besonders aufnahmefähig und verinnerlichen gut, was in der Außenwelt vor sich geht.

Kleine Nachspurrahmen im Aufsteller

Zum Material

 

Geometrischer Nachspurrahmen

Die metallenen Einsatzfiguren beinhalten viele verschiedene geometrische Formen und können in ihrem Umriss mit einem Stift nachgezeichnet werden. So wird das spätere freie Zeichnen der Formen ideal vorbereitet.

Geometrischer Nachspurrahmen

Zum Material

 

Metallene Einsatzfiguren mit 2 Holztafeln

Die konzentrischen Figuren aus Metall funktionieren nach demselben Prinzip, nur das dieselben Formen in verschiedenen Größen vorkommen und so auch konzentrische Zeichnungen angefertigt werden können (ein Kreis im Kreis im Kreis).

Metallene Einsatzfiguren mit 2 Holztafeln

Zum Material

 

Eingeschriebene und konzentrische Figuren aus Metall

Dreidimensional wird es dann mit den Geometrischen Körpern und Grundflächen. Dieses Anschauungsmaterial zeigt wieder die Grundflächen eines Dreiecks, eines Quadrats und eines Kreises und führt diese Flächen dann in die dritte Dimension. So entsteht eine Pyramide, ein Würfel oder Quader und ein Kegel oder Zylinder.

Mit den Geometrischen Körpern lassen sich eine Menge spannender Fragen stellen:

Wie sieht die Grundfläche eines Kegels aus? Welcher Körper hat dieselbe Grundfläche? Eventuell auch eine Kugel?

Erfahrungsgemäß lassen sich auch Kinder für die dreidimensionalen Körper begeistern, die sonst weniger Zugang zur Welt der Mathematik haben. Der Bezug zur Realität ist einfach zu deutlich.

Eingeschriebene und konzentrische Figuren aus Metall

Zum Material

 

Geometrische Körper und Grundflächen

Geometrische Körper und Grundflächen

Zum Material