Montessori-Material bei Montessori-Lernwelten.de
Über Montessori Versand Datenschutz Datenschutz AGB Blog Kontakt
Montessori Material und Übungsblätter finden sie bei uns.

Suche



Anleitung Markenspiel

Das Markenspiel mit Zahlenchips aus Holz.

Montessori Kategorie:

Mathematik

Lernbereich:

Einblick in die Struktur des Dezimalsystems sowie der vier Grundrechenarten Subtraktion, Addition, Division und Multiplikation.

Materialbeschreibung:

Kästchen mit grünen, blauen, roten Plättchen auf denen die grünen die Zahl 1 sowie die die 1000 darstellen, die blauen Plättchen die Zahl 10 und die roten die Zahl 100. Hinzukommend jeweils 9 kleine Kegel in den Farben, grün, blau und rot, sowie ein runder Chip in den jeweiligen Farben. Weiter hinzu werden noch 2 Kartensätze im goldenen Perlenmaterial bis 3000 sowie 1 kleiner und 1 großer Kartensatz bis 9000 benötigt. Anschließend noch Aufgabenkarten in den vier Grundrechenarten.

Vorbereitung:

Die dezimalwertigen Plättchen werden mit dem Wert des goldenen Perlenmaterial verglichen. Dafür muss von jeder Kategorie eine Einheit auf dem Tisch ausgelegt werden. Der Pädagoge erklärt beispielsweise beim Griff zur Einerperle, das dies eine Einerperle ist. Bei der Subtraktion wird z.B. der Minuend 4233 ausgelegt. Entsprechen viele Plättchen werden anhand des Subtrahenden z.B. 2345 vom Minuend weggenommen. Da beispielsweise von den drei Einern des Minuenden keine 5 weggenommen werden können, muss hier ein zehner in 10 Einer getauscht werden und 5 Plättchen davon weggenommen werden. Dies wird mit den nächsten zahlen fortgeführt, bis die Differenz zwischen Minuend und Subtrahend erfolgt ist.

Bei der Division wird mit den Kegeln gearbeitet und mit den Zahlenkarten gelegt oder aufgeschrieben. Bei der Addition werden zu dem in Plättchen bereits ausgelegten Summanden der folgende Summand ausgelegt und zusammengezählt, während bei der Multiplikation wieder mit den Zahlenkarten gearbeitet wird und die ausgelegt Zahl entsprechend des Multiplikanden gelegt wird.



Übungen

1. Einführung

Die Werte auf den Zahlenplättchen werden der Perlenanzahl auf den Karten zugeordnet. So wird von der konkreten Darstellung der Zahlen übergeleitet in eine abstraktere Darstellung.

2. Addition

Durch die Darstellung von Perlenkarten oder durch eine geschriebene Ziffer wird eine vierstellige Zahl (1. Summand) festgelegt, die das Kind dann in Form der entsprechenden Plättchen auslegt. Für eine zweite Zahl (2. Summand) wird genauso verfahren. . Die Plättchen des zweiten Summanden werden nach und nach zu den Plättchen des ersten Summanden gelegt, die Summe wird ausgezählt und aufgeschrieben oder mit Perlenkarten dargestellt. Eventuell müssen dabei auch Stellenwerte umgetauscht werden.

Variation: Addition mehrerer Summanden

3. Multiplikation

Es werden zunächst ein vierstelliger Multiplikand sowie ein Multiplikator gewählt. Der Multiplikand wird dann so viele Male zunächst in Perlenkarten, dann in Plättchen untereinander ausgelegt, wie der Multiplikator es vorgibt. Der Pädagoge führt das Zeichen für die Multiplikation ein und notiert die Aufgabe gemeinsam mit dem Kind schriftlich. Anschließend werden alle ausgelegten Zahlenplättchen zusammengefügt und ausgezählt und das Endergebnis mit dem großen Kartensatz dargestellt. Eventuell muss dabei der Umtausch von Stellenwerten berücksichtigt werden.

4. Subtraktion

Minuend und Subtrahend werden wiederum zunächst in Perlenkarten dargestellt oder auf einen Zettel geschrieben und dann beide in Form von Plättchen ausgelegt. Anschließend werden von den Plättchen des Minuenden Plättchen im Wert des Subtrahendent. Auch hier muss der Umtausch von Stellenwerten berücksichtigt werden.

5. Division

Mit einstelligem Divisor:

Es wird ein Dividend gewählt, der zunächst mit Perlenkarten und dann mit Plättchen ausgelegt wird. Der Divisor wird dargestellt durch grüne (= Einerstelle) Kegel, die rechts neben die Plättchen gestellt werden. Dann werden, beginnend mit den 1000ern die Plättchen nach und nach gleichmäßig den Kegeln zugeordnet. Ergebnis ist, was bei einem der Kegel liegt. Stellenwerte werden bei Bedarf getauscht.

Mit mehrstelligem Divisor:

Die Übung kann auch mit mehrstelligen Divisoren erfolgen. In diesem Fall stellen die grünen Kegel die Einerstellen, die blauen Kegel die Zehnerstellen usw. des Divisors dar. Bei der Verteilung ist hier zu beachten, dass auf jede jeweils höhere Stelle des Divisors zehn mal so viel Plättchen des Dividenden verteilt werden, wie auf die jeweils niedrigere Stelle und dass Verteilungen nur parallel verlaufen können. d.h. für die Verteilung jedes Tausender an die Zehnerstelle eines zweistelligen Divisors muss beispielsweise gleichzeitig ein Hunderter an die Einerstelle gehen. Beim Verteilen kommt es daher in der Regel zum Umtauschen von Stellenwerten. Enthält ein Divisor eine 0, wird diese durch das runde Plättchen der entsprechenden Farbe dargestellt.

Erfolgskontrolle:

Mit dem Taschenrechner können die Ergebnisse nachgerechnet werden.

Weiterführendes Material:

Liegender Rechenrahmen   Pythagorasbrett

 

Diesen Artikel jetzt kaufen: Markenspiel

pdf-Druckversion zum Herunterladen: pdf-Anleitung

Download-Übersicht der Montessori Materialien: hier

 

zurück

 


Warenkorb | Mein Konto

Nur noch Euro bis zum kostenlosen Versand (in D)

0 Artikel
0,00 €

Montessori-Garantie

Qualifizierte Beratung


Materialauswahl und Beratung mit Montessori-Diplom

Kontakt & Bestellung

Wir freuen uns auf ihre
Bestellung in unserem
Onlineshop. Noch Fragen?

Kontaktformular / E-Mail
(Antworten rund um die Uhr)

Rückrufservice

Bestellfax: 039208-495113
(Bestellformular drucken)

Ihre Vorteile

Neu & beliebt

Phonogramme
Phonogramme
weiter » 34,90€

Neu & beliebt

Arbeitskartei Numerische Stangen
Arbeitskartei Numerische Stangen
weiter » 12,90€

Neu & beliebt

Montessori Kalender 2018 + Poster-Kalender 2018
Montessori Kalender 2018 + Poster-Kalender 2018
weiter » 12,90€

Neu & beliebt

Montessori Rechenstäbchen in den Montessori-Farben
Montessori Rechenstäbchen in den Montessori-Farben
weiter » 42,90€


Lernhilfe für Schüler + Montessori Pädagogik + Übungsblätter