DIE UHRZEIT LERNEN IN DER GRUNDSCHULE

TICK TACK TICK TACK – die Uhr im Blick!
von Tina Strobel

Das Beherrschen der Uhr hat einen hohen Stellenwert in der Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit des Kindes.

Einfach und effektiv können die ganzen, halben und Viertelstunden isoliert am Montessori Material eingeübt werden. Die farblich unterschiedlich gestalteten Karten stellen die Fehlerkontrolle dar, so kann das Kind nach einer individuellen Einführung durch den Pädagogen selbständig und unabhängig vom Erwachsenen arbeiten. Aufbauend ist die Variante der digitalen Uhrzeit möglich.


Die Uhrzeiten werden gelesen und danach an der großen Uhr eingestellt. Erst wird der Reihenfolge nach gearbeitet:

-zunächst volle Stunden

-dann halbe Stunden

-danach Viertelstunden

Sobald diese beherrscht ist können die Karten auch durcheinander angeboten werden. Die Zeiger der großen Uhr sind zur besseren Orientierung zweifarbig gestaltet.

Spielerisch kann der Pädagoge immer wieder neue Aufgabenstellungen anbieten um die Inhalte mit Spaß und Freude zu vertiefen und zu festigen.

Eine Verschriftlichung der Arbeit ist durch die Erstellung eines eigenen Uhrenbüchleins mit Hilfe von Stempeln möglich. Stempeln macht Spaß und ermöglicht auch jüngeren Kindern ein ansprechendes Ergebnis – zusätzlich schult es die Kraftdosierung der Hand sowie die Hand/Auge-Koordination – ein tolles Angebot mit ganzheitlichem Förderinhalt.

TIPP: Zum besseren Verständnis können parallel die Bruchrechenkreise (ganz, halb, viertel) angeboten werden —so entsteht oft ein AHA-Effekt


Ausschlaggebend für einen erfolgreichen Umgang mit der Uhr im Alltag ist die Übertragung des isoliert am Material Erlernten in den Alltag. Das heißt immer wieder das Kind auf Uhrzeiten im Tagesablauf aufmerksam machen um so die Übertragung herzustellen. Hier heißt es im Alltag üben, üben, üben! Und zwar lustvoll mit verschiedenen Zeitmessgeräten wie der Sanduhr, der Eieruhr, dem Wecker, bis hin zum Bau einer eigenen Sonnenuhr! Natürlich ist das Tragen einer eigenen gut lesbaren Armbanduhr ein MUSS für kleine Uhrenkenner 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.