Inklusion

Maria Montessori hatte die Vision einer „Schule für alle“. Somit besuchen auch Kinder mit körperlichen und geistigen Einschränkungen - „besondere Kinder“ - die Montessori Schulen. Wichtig für ein Gelingen von Inklusion und einem positiven Miteinander ist die
· Ausgewogenheit der Klassengemeinschaften
· kindgerechte Aufklärung über Besonderheiten
· Transparenz für Eltern

sowie eine enge Zusammenarbeit zwischen Lehrerteam und Individualassistenten, welche optimalerweise Fachkräfte sind.

Zurück zum Montessori Lexikon