Anleitung Wortartensymbole in 3D

Anleitung Wortartensymbole in 3D

Die 3D-Symbole sind hauptsächlich für die allererste Einführung der verschiedenen Wortarten gedacht. Besonders jüngere Kinder haben Freude an den schön gearbeiteten Holzformen und lernen so schnell ihre Bedeutung.

Die einzelnen Figuren stehen für:

rote Kugel = Verb/Tätigkeitswort = Nummer 1 auf dem Foto violette Pyramide = Pronomen/Fürwort = Nummer 2 auf dem Foto grüner Halbmond = Präposition/Verhältniswort = Nummer 3 auf dem Foto orange Kugel = Adverb/Umstandswort = Nummer 4 auf dem Foto dunkelblaue Pyramide = Adjektiv/Eigenschaftswort = Nummer 5 auf dem Foto
kleine hellblaue Pyramide = Artikel/Begleiter/Geschlechtswort = Nummer 6 auf dem Foto
goldene Kugelpyramide = Interjektion/Empfindungswort = Nummer 7 auf dem Foto
schwarze Pyramide = Nomen/Namenwort = Nummer 8 auf dem Foto rosa Stäbchen = Konjunktion/Bindewort = Nummer 9 auf dem Foto große hellblaue Pyramide = Numerale/Zahladjektiv = Nummer 10 auf dem Foto

Die Arbeit mit den hölzernen 3D-Symbolen besteht vor allem darin, den einzelnen Symbolen die entsprechenden Wortarten eines Satzes zuzuordnen. Für Leseanfänger empfehlen sich einfache Sätze, deren einzelne Wörter bestimmt und dann Schritt für Schritt erweitert werden.

Die Arbeit mit den 3-D-Symbolen kann idealerweise in der 3-Stufen-Lektion erfolgen:

1. Verknüpfung:
Der Pädagoge schreibt die einzelnen Worte eines Satzes auf Papierstreifen und legt diese aus.

Beispiel: Anton hat ein Meerschweinchen. Jetzt legt er die passenden Wortartensymbole dazu: Nomen Verb Numerale Nomen

2. Wahrnehmen:
Das Kind prägt sich die Symbole im Zusammenhang mit den Wortarten ein.

3. Erinnerung
Der Pädagoge entfernt die Symbole und fordert das Kind auf, selbst die passenden Symbole zu den Figuren zu legen.

Nun kann der Satz langsam erweitert und ausgebaut werden:

Zuhause hat Anton ein Meerschweinchen.
Zuhause hat Anton ein schwarzes Meerschweinchen.
Zuhause hat Anton ein schwarzes Meerschweinchen und Katzen.
Zuhause hat Anton ein schwarzes Meerschweinchen und zwei Katzen.

Nach jeder Satzerweiterung kann erneut eine 3-Stufen-Lektion erfolgen. Das Wortartensymbole-Material lässt einer individuellen und kreativen Handhabung sehr viel Spielraum. So können die Symbole z.B. im Raum versteckt, von den Kindern gefunden und benannt werden oder man legt die Symbole zuerst in eine Reihe und legt dann die passenden Wörter eines Satzes hinzu.
Das Material ist ideal dazu geeignet, im Klassenzimmer die Wortarten gut sichtbar zu repräsentieren, so dass sich den Kindern die einzelnen Symbole immer besser vertraut werden.

 

Anleitung Wortartensymbole in 3D als PDF herunterladen


zum Material: Wortartensymbole in 3D